CIRCUS-GASTSPIELE.DE

Springen Sie direkt: zum Seiteninhalt zur Navigation zur Hauptseite zum Seitenende

Navigation:

Sie befinden sich im Hauptmenüpunkt "SPEZIAL" und dem Untermenüpunkt "Bücher"


Seiteninhalt:

Buchtips

In dieser Rubrik möchte ich Ihnen einige Bücher vorstellen, die ich weiterempfehlen möchte. Ich möchte mich dabei aber nicht streng nur auf Circus-Literatur beschränken, sondern auch einige Werke einbeziehen, die von einzelnen Elementen aus der Circuswelt handeln. Gelesen habe ich die vorgestellten Werke mit meinen Augen, andere Augen lesen diese Werke anders mit anderem Hintergrund. Daher ist meine Darstellung nicht als absolut oder maßgeblich anzusehen, sondern rein subjektive Meinung.

Alle Werke, bei denen eine ISBN genannt ist, sollten im Buchhandel erhältlich sein. Anderenfalls ist eine Bezugsquelle genannt. Sollten Sie feststellen, daß dem nicht so ist, freue ich mich über eine kurze Nachricht.

Sämtliche Buchbeschreibungen sind in deutscher Sprache verfügbar, bei niederländischer oder englischsprachiger Literatur sind die Beiträge zusätzlich in die jeweilige Sprache übersetzt worden.

Mein Spezielles Dankeschön geht an alle Urheber der Buchtitelseiten, die mit der Veröffentlichung auf dieser Website einverstanden waren.

Es kamen 60 Millionen...
Der Staatszirkus der DDR in Zahlen und Fotos

Ein ganz besonderes Nachschlagewerk über den Staatszirkus der DDR ist Bodo Liese und Dietmar Winkler gelungen. In vielen Tabellen sind viele Daten des Staatsbetriebes zusammengestellt. So findet man neben einer Zeittafel eine ausführliche Aufstellung über das Leitungs- und Organisationspersonal aller Betriebsbereiche des DDR-Staatszirkus. Im Detail ist nachzulesen, welche Artisten und Tierlehrer wann in welchem Betriebsteil aufgetreten sind und auch welche Preise sie gewonnen haben. Der Tierbestand ist bis ins Detail dargestellt inclusive des Verbleibs der Tiere nach der Auflösung der Einrichtung. Nicht fehlen dürfen Tourneelisten der DDR-Circusse, der Auslandsgastspiele und der DDR-Gastspiele ausländischer Unternehmen. Wagen-Listen, Umsetzfahrpläne und Stellpläne der Unternehmen runden dieses gelungene Werk ab. Illustriert ist das Buch mit zahlreichen historischen schwarz-weiß-Bildern.

"Es kamen 60 Millionen..."
Der Staatszirkus der DDR in Zahlen und Fotos
Bodo Liese und Dietmar Winkler
Books on Demand, Norderstedt, 2006
ISBN 3-8334-4142-9
183 Seiten

Aus dem Tagebuch der kleinen Lisinka vom Zirkus

Amüsant und spannend ist das Tagebuch der kleinen Lisinka, das zugleich einen interessanten Einblick in das Zirkusleben zu Anfang des 20. Jahrhunderts bietet. Von der Armut ihrer Mutter gezwungen, reist die kleine Lisinka bei einer fremden Reiterfamilie mit. Sie wird schon als kleines Mädchen hart rangenommen, lernt aber mit der Zeit, ihren Willen gegen die ihr gesetzten Zwänge durchzusetzen. Während anfangs Sehnsucht, Leid, Neid und zuweilen auch Mitleid das Gefühlsleben der jungen Lisinka bestimmen, erlangt mit zunehmendem Alter - wie kann es anders sein - die Liebe einen immer höheren Stellenwert. Einfach herrlich zu lesen sind Lisinkas Männergeschichten, denen zuweilen derbe Schicksalsschläge ein jähes Ende setzen...

Zuviel soll nicht verraten werden, denn das Tagebuch ist absolut lesenswert. Durch die kurzen Tagebucheinträge kann man es übrigens auch gut zwischendurch - in kurzen Pausen - lesen, da man die Lektüre praktisch an jeder beliebigen Stelle unterbrechen und sich später schnell wieder einlesen kann.

Die Geschichte wurde von Paula Busch verfaßt und erschien erstmals 1924 im Verlag J. Engelhorns Nachf. in Stuttgart. Sie wurde auch als Fortsetzungsgeschichte ab März 1986 in der Circus Zeitung abgedruckt. Wer die Ausgaben nicht hat, kann die Geschichte im Buchhandel als Taschenbuch erwerben:

"Aus dem Tagebuch der kleinen Lisinka vom Zirkus"
Paula Busch
Herausgeber Martin Schaaff
Books on Demand, Norderstedt, 2004
ISBN 3-8334-2080-4
145 Seiten

Von der Manegerie zum größten Circus Europas

Circus Krone feiert derzeit sein 100jähriges Bestehen - ein Anlaß einmal zurückzublicken, wie alles begann und wie es sich zu dem Circus entwickelt hat, den wir heute kennen. Das Buch "Von der Manegerie zum größten Circus Europas" bietet dazu eine ideale Gelegenheit.

Der Journalist Klaus-Dieter Kürschner hat in Zusammenarbeit mit dem Herausgeber Circus Krone die Geschichte des Unternehmens nachrecherchiert. Viele interessante Details über Entwicklungen und besondere Ereignisse sind dabei ans Tageslicht gekommen und wurden in diesem interessanten Buch dokumentiert.

"Von der Menagerie zum größten Circus Europas: Krone"
Ein dokumentarischer Bericht von Klaus-Dieter Kürschner
herausgegeben vom Circus Krone, München
Ullstein, Berlin, 1998
ISBN 3-550-06936-7
415 Seiten

Das Jahr der Elefanten
Tagebuch einer afrikanischen Elefantenfamilie

Einen hochinteressanten Einblick ins Leben einer freilebenen afrikanischen Elefantenfamilie mit allen Höhen und Tiefen bietet das Buch "Das Jahr der Elefanten", das von zwei Elefantenforschern im Amboseli Nationalpark in Kenia geschrieben wurde. 18 Monate lang waren sie mit einer Elefantenfamilie unterwegs. Sie beschreiben mitreißend den Tod eines Familienmitgliedes und die Trauer danach oder die Geburt des kleinen Ely und sein harter Kampf ums Überleben mit seinen unbeweglichen Vorderfüßen. Das Buch gipfelt in dem hochgradig spannenden Bericht über den langen und aufreibenden Kampf zweier Musth-Bullen um ein Weibchen. Für alle, die mehr über das Sozialleben dieser gewaltigen und liebenswerten Tiere erfahren möchten, ist dieses Buch genau das richtige.

"Das Jahr der Elefanten"
Tagebuch einer afrikanischen Elefantenfamilie
Cynthia Moss und Martyn Colbeck
Sierra bei Frederking & Thaler,
3. Auflage 2002
ISBN 3-89405-162-0
185 Seiten

 

Seitenende:

Di, 26.9.2017  23:29:30